Wir rufen Sie gerne zurück.

Was ändert sich durch die Anpassung der Datenschutz-Information im Oktober 2019?

Die Datenschutz-Information dient dazu, die erforderlichen Angaben nach Art. 13 Abs. 1 DSGVO (wie z.B. Identität des Verantwortlichen, die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten, Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage etc. und z.B. auch die Dauer der Speicherung und die Rechte der Betroffenen usw.) transparent und verständlich für Sie darzustellen.

Wie aus den Medien zu entnehmen, hat die EU Kommission den Kauf der innogy SE durch die E.ON SE erlaubt. eprimo ist ein Tochterunternehmen der innogy und gehört daher nun ebenfalls der E.ON-Unternehmensgruppe an. In unserer angepassten Datenschutzinformation haben wir diese Informationen übersichtlich dargestellt.

Wir haben die Veränderung zum Anlass genommen, um unsere Datenschutzinformation generell zu überarbeiten:

Wir haben nicht nur die geänderten Konzernstrukturen berücksichtigt, sondern darüber hinaus auch unsere Kontaktmöglichkeiten klarer definiert. Im Sinne unserer Ausrichtung auf mehr Nachhaltigkeit möchten wir digitaler werden und Ihnen Möglichkeiten für eine unkomplizierte Kommunikation bieten.

Das Angebot und die Nutzung direkter und kundenfreundlicher Kontaktwege, beispielsweise auch E-Mail und SMS in vertragsrelevanten Angelegenheiten, finden Sie in der Datenschutzinformation umfassend erläutert.

Auf Ihren Vertrag mit uns hat die Neuerung in der Konzernstruktur oder auch die Anpassung der Datenschutz-Information natürlich keine Auswirkungen.