Was ist der Strom-See?

Stellen Sie sich das Stromnetz einfach als "See" vor: Sie als Verbraucher entnehmen dem "Strom-See" an einer bestimmten Stelle Strom. Die Produzenten speisen den Strom an einer anderen Stelle in gleicher Menge ein und gewährleisten dadurch die lückenlose Stromversorgung. Im "Strom-See" mischen sich so herkömmlicher und natürlich erzeugter Strom – je mehr Öko-Strom genutzt und somit dem "Strom-See" hinzugefügt wird, desto sauberer werden schließlich der ganze „Strom-See“ und die Energie, die wir daraus beziehen. Somit beeinflussen Sie das Mischungsverhältnis des "Strom-Sees" nachhaltig.

War diese Antwort für Sie hilfreich?