Kann eprimo die Steigerung der EEG-Umlage nicht ausgleichen?

Wir arbeiten täglich daran, die Kosten für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten. Einfluss haben wir jedoch nur auf ungefähr ein Drittel des Strompreises. Der Rest setzt sich - ähnlich wie beim Benzinpreis - aus staatlichen Abgaben sowie von der Regulierungsbehörde genehmigten Netzentgelten zusammen, die eprimo nicht beeinflussen kann.

Dazu gehören die Mehrwertsteuer, die Stromsteuer, die Konzessionsabgabe sowie die Umlagen aufgrund des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes, des §19 der Netzentgeltverordnung und des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

War diese Antwort für Sie hilfreich?