eprimo-Chat:

Sophie, unser digitaler Online-Berater hilft Ihnen gerne weiter.
Rund um die Uhr beantwortet sie allgemeine Fragen.

Chat starten

eprimo-Chat:

Sophie, unser digitaler Online-Berater hilft Ihnen gerne weiter.
Rund um die Uhr beantwortet sie allgemeine Fragen.

Chat starten

Günstiges Gas – Machen Sie den Gaspreisvergleich

  • Günstiges Gas aus klimaneutraler Erzeugung
  • Gaspreis vergleichen mit unserem Tarifrechner
eprimos
Produkt
Öko
PLZ
Geschätzter Jahresverbrauch
kWh

[[showVals.tariffCalcFormGeneralError]]

Günstiges Gas vom Energiediscounter

Günstiges Gas steht teurerem in Bezug auf die Qualität in nichts nach. Egal, welchen Preis Sie für Ihre Gasversorgung bezahlen, die Eigenschaften des Rohstoffs sind immer unverändert. Und genau das ist der Grund, warum es sich für Sie lohnt, die Angebote der verschiedenen Energieanbieter miteinander zu vergleichen. Oder möchten Sie mehr als nötig zahlen, wenn Sie dafür im Wesentlichen kein besseres Produkt erhalten?
Obwohl die Preisdifferenzen zwischen den Tarifen der verschiedenen Gasanbieter also nicht durch die Kosten für das Gas selbst begründet werden können, sind die Unterschiede zum Teil sehr groß. Damit ein Gaslieferant günstiges Gas anbieten kann, muss er dementsprechend an anderer Stelle Einsparungen machen. So muss der Verbraucher oft Abstriche beim Service hinnehmen, wenn er günstiges Gas beziehen möchte, oder die Tarifbedingungen sind fragwürdig.
Bei eprimo, dem Energiediscounter, sind die preiswerten Gastarife und Services im Gegensatz dazu genau an den Anforderungen der Kunden ausgerichtet und trotzdem günstig. Flexibilität, Sicherheit und Ersparnis – jeder Kunde findet das passende Angebot für seinen Bedarf. Denn bei eprimo steht der bestehende Kunde im Mittelpunkt und nicht nur der Neukunde.

Wie setzt sich der Preis für günstiges Gas zusammen?

In Deutschland gibt es so viele verschiedene Gasanbieter wie in kaum einem anderen Land: Mittlerweile gibt es knapp 1.000 Versorger unterschiedlicher Größe, so dass die Verbraucher je nach Versorgungsgebiet durchschnittlich zwischen ca. 100 Anbietern wählen können.
Da es in Deutschland kaum eigene Erdgasvorkommen gibt, muss im Prinzip jeder Anbieter das Gas aus dem Ausland importieren. Und ist somit abhängig von der Preisgestaltung der ausländischen Erdgasförderer. Die Preise sind zum großen Teil jedoch stark an die Erdölpreise gekoppelt. Wird Erdöl teurer, steigt nach kurzer Zeit auch der Preis für Erdgas, obwohl die Förderkosten sich nicht ändern.
Seit 2010 profitieren Sie als Endverbraucher jedoch von einer Einschränkung der Ölpreisbindung durch den Bundesgerichtshof: Deutsche Anbieter dürfen den Gaspreis nicht mehr ausschließlich an den Ölpreis koppeln und müssen dem Kunden andernfalls ein Sonderkündigungsrecht einräumen. Dadurch können Kunden bei Preiserhöhungen leichter den Anbieter wechseln und die Konkurrenz unter den günstigen Gasanbietern ist gestiegen.

Doch wie setzt sich der Gaspreis tatsächlich zusammen?

Der Preis für günstiges Gas besteht grob gesagt aus drei Teilen:

  1. Kosten für die Netznutzung, Transport etc.
  2. Steuern, Abgaben und Umlagen
  3. Einkaufskosten und Ausgaben für den Vertrieb

Beim Gaspreis gibt es also Faktoren, die für alle Anbieter in ganz Deutschland gleich sind, aber auch Bestandteile, die jeder Lieferant selbst beeinflussen kann. Daher ist vor allem die Einkaufspolitik eines Energieanbieters entscheidend, aber auch die Investitionen, die in Vertrieb etc. gesteckt werden, haben letztendlich Einfluss darauf, wie günstig das Gas angeboten werden kann.

Dementsprechend hat auch eprimo nicht auf den kompletten Gaspreis beliebigen Einfluss. Aber wir halten die Kosten für die Beschaffung und den Vertrieb so gering wie möglich und verzichten lieber auf höhere Gewinne für unser Unternehmen. Andere Energieanbieter verfolgen andere Strategien bei ihrer Preispolitik und genau das ist der Grund, warum das Gas von eprimo im Verhältnis so günstig ist.

Günstiges Gas von eprimo: Niedrige Preise und ausgezeichneter Service

Das Markenversprechen von eprimo lautet „Mehr Kunde. Weniger Kosten.“ – und das sind für uns keine leeren Worte, sondern das ist die Prämisse, unter der wir unsere Angebote entwickeln. Deshalb profitieren Sie bei uns immer von einer Ersparnis und müssen trotzdem nicht auf umfassenden Service verzichten: Bei Fragen sind wir per E-Mail, im Online-Kundenportal oder telefonisch gerne für Sie da und helfen Ihnen weiter. In unserem Kundencenter in Neu-Isenburg sind wir außerdem vor Ort für Sie da und beraten Sie zu unseren günstigen Tarifen.
Ein großer Teil der Billig-Gasanbieter kürzt seine Serviceangebote, um billige Gaspreise anbieten zu können. So haben Kunden dann allerdings oft das Problem, dass Sie bei Fragen allein gelassen werden und keinen Ansprechpartner haben.
eprimo geht andere Wege, um günstige Tarife zu gestalten. Wir setzen auf eine schlanke Organisation und unbürokratische Abläufe. Außerdem kalkulieren wir vorausschauend und verfolgen eine durchdachte Einkaufspolitik.

So finden Sie einen günstigen und seriösen Gasanbieter

Bei der Suche nach einem günstigen Gasanbieter ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Viele Tarife scheinen auf den ersten Blick gleich zu sein und nur die Preise sind unterschiedlich. Doch dieser Eindruck kann täuschen! Einige Anbieter locken Kunden mit vermeintlichen Schnäppchen, die sich im Nachhinein als teurer als gedacht herausstellen. Doch wenn Sie bei ein paar Punkten genauer hinschauen, lohnt sich ein Preisvergleich und Sie finden günstiges Gas von einem seriösen Anbieter.

Tipps für den Gaspreisvergleich:

  1. Rechnen Sie beim direkten Preisvergleich auch einmal ohne die verlockenden Bonushöhen. In einigen Fällen sind Tarife anfangs sehr günstig, wenn der Bonus einkalkuliert ist. Im zweiten Vertragsjahr kommt dann oft eine böse Überraschung. Achten Sie also auf Arbeits- und Grundpreis des Gastarifs.
  2. Wenn ein Anbieter Gas zu einem Paketpreis oder ausschließlich per Vorauskasse verkauft, sollte Sie das zur Vorsicht rufen. Beim Paketpreis entstehen für Sie meist hohe Extrakosten, wenn Sie mehr oder weniger Gas verbrauchen, als im Vorfeld festgelegt – und dann ist das Gas nicht mehr günstig.
  3. Informieren Sie sich über den Energieanbieter: Wenn hinter einem günstigen Anbieter ein großer Mutterkonzern steht, gibt Ihnen das zusätzliche Sicherheit in Bezug auf die Liquidität.
    eprimo ist beispielsweise bereits seit 2007 die zentrale Discountvertriebsgesellschaft von innogy. Mit diesem großen, traditionsreichen Anbieter als Stütze für den Fall der Fälle im Hintergrund können Sie sich als eprimo-Kunde sicher fühlen.