Wie gestalten Sie Ihre Energiewende?

Familie die übers Feld läuft
Frau die lächelt

Sarah (24) aus Darmstadt

„Als ein Freund die Balkon-Solaranlage gesehen hat, meinte er, dass wir voll
die innovativen Ökos wären. Ist halt schon cool, eigenen und super grünen
Strom zu produzieren.“

Energiewendemacher dank Mini-Solaranlage für die Steckdose


Sarah ist 24 Jahre alt und macht ihren Master in Psychologie an der TU Darmstadt. Der jungen Hobby-Köchin ist ein gesunder und nachhaltiger Lebensstil sehr wichtig. Gemeinsam mit ihren beiden Mitbewohnerinnen ist die Klimaaktivisten stets auf der Suche nach Möglichkeiten, das Zusammenleben nachhaltiger zu organisieren. In der Bio-WG hat deshalb niemand ein Auto. Alles wird zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigt. Auf Papier wird auch weitestgehend verzichtet und dass Leitungswasser allein deshalb alternativlos ist, weil es keinen Plastikmüll verursacht, versteht sich von selbst. „Ich nehme meine Verantwortung gegenüber der Umwelt ernst und möchte für so wenig CO2-Ausstoß wie möglich  verantwortlich sein. Auf jeden Fall weniger als der deutsche Durchschnitt!”, erklärt Sarah. Und der liegt bei sieben Tonnen im Jahr.

Plakat von "stoppt den Klimawandel"

Balkon mit einer Balkon Solaranlage

Beim Thema Energie dachte Sarah, dass vielmehr als ein Ökostromtarif gar nicht möglich sei. Windenergie ist Sache der Politik und Solaranlagen ein Privileg von Hausbesitzern. „Auf die Idee, dass man Solaranlagen ja auch an den Balkon hängen könnte, muss man erstmal kommen!”, staunte Sarah, als sie davon erfuhr, dass es eben solche Anlagen gibt. Sie verbrachte ein paar Stunden damit, im Internet mehr darüber über die sogenannten Plug & Play-Anlagen zu erfahren. Diese können in der Regel einfach in die Steckdose gesteckt werden und schon fließt der produzierte Sonnenstrom in den Stromkreislauf der Wohnung. Um Ärger mit den Behörden zu vermeiden, ist nur wichtig, dass die Mini-Solaranlage beim zuständigen Netzbetreiber und im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur angemeldet wird.


Trotz des lästigen Anmeldeprozesses sind Sarah und ihre Bio-WG nun seit Februar 2020 stolze Balkonstromproduzenten. Das hat sich gelohnt: Der produzierte Balkonstrom ist kostenlos und ersetzt Strom, der eigentlich vom Energieversorger gekommen wäre. Sarah freut sich, denn die Balkon-Solaranlage kommt super gut an und ist das Gesprächsthema auf jeder Party. Jetzt ist die coole Bio-WG richtiger Energiewendemacher.

Hier finden Sie Sarahs Plug & Play Solaranlage für den Balkon

Anzeige


Solarmodul auf dem Balkon

Solar Pac 320

Im Paket erhalten für Sie:

2x Solarmodul 160 WP, monokristalin
1x Micro-Wechselrichter
1x Anschlussleitung mit Schukostecker
2x DC Verlängerungskabel
 

Unsere Energiewende Ideen für Sie

Icon: Solar

Entdecken auch Sie Solarstrom für sich – für fast jede Wohnsituation umsetzbar.

Icon: Heizungskörper

Finden Sie hier das passende Heizsystem für Ihr Zuhause und eine Übersicht an Effizienz-Maßnahmen.

Icon: Smart Home

Lernen Sie die neuen Alltagshelfer kennen und schauen Sie sich unsere Empfehlungen an.

Icon: E- Mobilität

Egal ob E-Scooter, E-Bike oder E-Auto – Alles rund ums Thema E-Mobilität erfahren Sie hier.