Heizkosten sparen mit einer effizienteren Heizungspumpe von Perto


Wissen Sie eigentlich wie viel Strom Ihre Heizungspumpe verbraucht? Lassen Sie einen kostenlosen Pumpencheck durch unseren Partner perto durchführen: Der Check dauert nur 3 Minuten! Unser Partner perto rechnet vor, dass Sie bis zu 90 % des Stromverbrauchs Ihrer ineffizienten Heizungspumpe bzw. bis zu 370 €1 im Jahr sparen können! Zusätzlich können Sie mit einer staatlichen Förderung in Höhe von bis zu 30 % der Nettoinvestition rechnen. perto bietet Ihnen dabei einen Rundumservice: Von der Analyse des Einsparpotenzials, Beauftragung eines lokalen Fachhandwerkers und der Beantragung Ihrer staatlichen Förderung.

Sichern Sie sich bis zu 30% staatliche Förderung!2

Die Bundesregierung untertsützt Ihren Pumpentausch durch die Richtlinie zur Heizungsoptimierung. So können Sie bis zu 30% oder maximal 25.000€ der förderfähigen Kosten erstattet bekommen.

perto prüft für Sie Ihren Anspruch auf eine Förderung und kümmert sich um alles. Sie können sich ganz entspannt zurücklehnen und Kosten sparen.



So funktioniert’s


1. Kostenloser Pumpencheck

Durch die Eingabe Ihrer Pumpendaten erfahren Sie, ob Ihre jetzige Pumpe effizient arbeitet. Sollte Einsparpotential vorhanden sein, erhalten Sie ein unverbindliches Festpreisangebot.

2. Reibungsloser Einbau

Wenn Sie sich für den Pumpentausch entscheiden, vereinbart perto einen Montagetermin und beauftragt eine Heizungsfirma in Ihrer Nähe. In der Regel dauert der Austausch nur ca. 30 Minuten.

3. Ihr Bonus: Bis zu 30 % Fördermittel

perto beantragt die staatliche Förderung für Sie, die Sie innerhalb weniger Wochen nach dem Pumpentausch auf Ihr Konto erhalten.

1Beim Austausch von zwei Heizkreispumpen und einer Zirkulationspumpe; In Abhängigkeit von Alter, Modell und Verbrauch Ihrer derzeitigen Pumpen. Hier geht es zur Beispielrechnung unseres Partners perto.

2Alle Angaben Stand November 2019. Weitere Informationen finden Sie unter www.bmwi.de.

Jetzt zum kostenlosen Pumpencheck auf:

Die Heizungspumpe ist das Herz jeder Heizungsanlage. Sie pumpt das warme Heizungswasser vom Kessel in die Heizkörper der Wohnräume und wieder zurück. Heizungspumpen werden mit Strom angetrieben. Solange die Heizungsanlage in Betrieb ist, transportiert auch die Heizpumpe das warme Wasser durch das Haus. Dadurch kommt ein durchschnittlicher Haushalt auf ca. 5.000 Betriebsstunden pro Jahr.
Viele Verbraucher wissen nicht, dass Ihre veraltete Heizungspumpe die Stromrechnung unnötig in die Höhe treibt. Überholte Pumpentypen lassen sich nicht oder nicht optimal regeln. Sie sind meist überdimensioniert und verbrauchen dadurch übermäßig viel Leistung. Selbst wenn die Heizung gar nicht läuft, zum Beispiel nachts oder im Sommer, verbraucht eine solche Umwälzpumpe Tag für Tag unnötig viel Strom. Bis zu zehn Prozent des gesamten Stromverbrauchs im Haushalt gehen Schätzungen zufolge allein auf Kosten der Heizungspumpe! Grund genug, den Energiefresser durch eine moderne Hocheffizienzpumpe zu ersetzen. Damit sparen Sie bis zu 90 Prozent der Energie ein. Das sind bis zu 370,00 EUR im Jahr! Machen Sie hier einen kostenlosen Pumpencheck und erfahren Sie, ob Ihre aktuelle Heizungspumpe effizient arbeitet.
Der Heizungsaustausch ist nicht aufwendig. Normalerweise ist die neue Hocheffizienzpumpe innerhalb von 30 bis 60 Minuten eingebaut. Machen Sie hier den kostenlosen Check, ob ein Tausch notwendig ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Modern wohnen und gleichzeitig Energie sparen mit SmartHome Produkten

  • Einfach Energie sparen
  • Steuern Sie Ihre Heizung egal wo sie sind
  • Erhöhen Sie die Sicherheit Ihres Zuhause
  • eprimo-Kunden sparen 10%